Was machen AutorInnen im Sommer?

Richtig, sie schreiben!
Auf dem Balkon, im Garten, im (hitzebedingt) abgedunkelten Zimmer, am See oder im Rahmen der Texthobel-Sommerschreibwoche.


Ihr Lieben, es war wieder einmal genial, bereichernd, intensiv und lustig!
Danke für die vielen Anregungen, das gemeinsame Kopfschiefhalten und Rausmanövrieren, wenn ich mich in eine Sackgasse geschrieben habe. 😉

Ein besonderes Dankeschön an Viktoria Frysak vom Texthobel fürs Organisieren und Rolf Wilms für die großartigen Fotos!

 

Aller guten Dinge sind drei!

Wie glücklich ich (immer noch!) mit meinem Hexenbuch bin, seht ihr auf den Lesungsfotos. Wie „Das Beste-Hexe-Test-Turnier“ die kleinen und großen ZuhörerInnen verzaubert und zum Mithexen inspiriert, wird darauf ebenfalls deutlich.
Was aber sagen die ExpertInnen zum Werk? Zauberhaftes!

Danke für die schönen Rezensionen der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW. Hier zum Nachlesen und Mitschmunzeln: AJuM Sachsen-Anhalt, AJuM Berlin und AJuM Nordrhein-Westfalen. Dreimal „sehr empfehlenswert“! Wow!

Und das Hexenbuch hat es im Februar sogar in die Bilderbuch-Leseempfehlungen der AJuM (Seite 3) geschafft! Ich freue mich riesig!

1, 2, 3 – ganz vorn dabei!

Heuer waren Ruth Byrne und ich zum zweiten Mal beim Multikulturellen KünstlerInnen Wettbewerb „Kunstreigen“ dabei und schafften es erneut unter die GewinnerInnen! 😀
Mit ihrem Kinderbuch „Voran Schwestern“ belegte Ruth den 1. Platz. Mein Bilderbuch „Das Beste-Hexe-Test-Turnier“ zauberte sich (und mich) auf den 3. Platz.

Ein herzliches Dankeschön an Brigitte Martzak für die Organisation und den gelungenen Abend!

Hexereien beim 20. Eßlinger Maibaumfest

Bei diesem wunderbaren Outdoor-Event mussten Rosine Rabenfuss, RaRa und ich unsere Wind- und Wetterfestigkeit unter Beweis stellen. Doch das zauberhafte Mithexen von Klein (ganz vorne mit dabei) und Groß (etwas versteckter im Hintergrund) ließ uns ganz warm um unsere Herzen werden.

Und der Tee danach sowie die köstlichen Kuchen und Torten (16 verschiedene Sorten!!), die vom Kulturfleckerl-Team mit viel Liebe gebacken worden waren, haben auch geholfen. 😉
Danke für den schönen Sonntag Nachmittag! Es hat Riesenspaß gemacht und wir kommen gerne wieder.

Was machen Autorinnen auf der LBM?

Jetzt hat es doch etwas länger gedauert, bis ich ein paar Eindrücke von der Leipziger Buchmesse mit euch teilen kann. Zur Erinnerung: Dieses Jahr haben mich meine lieben Autorinnen-Kolleginnen Christine Auer, Julia Wagner und Ruth Byrne begleitet. Voller Vorfreude (und ein klein wenig aufgeregt) posieren wir hier (v.l.n.r.) vor dem Messezentrum mit der imposanten Glaskuppelhalle.
Los geht´s!

Leipzig_Messe_HP

Ein Fixtermin (das dritte Jahr in Folge) war für mich das Treffen mit meiner Lektorin Lena Anlauf vom kunstanstifter verlag. Gemeinsam tüftelten wir an Textstellen für das nächste Buch und verpassten ihnen den letzten Schliff. Außerdem bekam ich das erste Storyboard zu Gesicht. 😀
Danach ging es weiter mit Verlagsprogrammrecherche, um für andere Buchprojekte ein geeignetes „Zuhause“ zu finden. Wir genossen einige Lesungen, allen voran eine sehr berührende, aber auch witzige von der großartigen Jutta Treiber.

Weitere Highlights waren (Fotos s.u.):

  • die Verleihung des ajv medienpreises, bei der wir Jannet Cernohuby von Jannets Meinung & Das Bücherkarussell (in unserer Mitte) die Daumen drückten (großes Bild),
  • die Teilnahme an der Leipziger AutorInnen-Runde mit vielen spannenden Gesprächen und Infos (kleines Bild r.o.),
  • der gemütliche Plauderabend mit den Fantasy-Kolleginnen Rebecca Andel und Nana Chiu (kleines Bild r.u./v.l.n.r.s: Ruth Anne Byrne, Sabi Kasper, Christian Nestelberger, Nana Chiu, Rebecca Andel, Julia Wagner, Christine Auer).

 

Danke euch allen für die wundervollen Tage in Leipzig!